Ob Kraftwerk, Straßenbau oder Groß-Event: Bürger und Bürgerinnen sehen große Vorhaben immer öfter kritisch. Wie man Akzeptanz für Infrastrukturvorhaben schafft, stand Ende September im Mittelpunkt des Impulsforums ibet in der BTV Ton Halle in Innsbruck. Prof. Stefan Schleicher zeigte in seiner Keynote auf, welche Infrastruktur Energie und Klima brauchen. Richard Adam, ehemaliger Geschäftsführer der Bewerbungsgesellschaft München 2018 GmbH sprach über Sinn und Unsinn von Megaevents. „Bei Groß-Events wird der volkswirtschaftliche Nutzen überbewertet oder überhöht dargestellt“, erklärte Adam. Alexander Walcher, Geschäftsführer der ASFINAG Baumanagement GmbH, berichtete über seine Erfahrungen bei Straßenbauprojekten. Er ortet bei Bürgerinformation einen Trend weg von Frontalformaten hin zu persönlichen Gesprächen und Planausstellungen.

 

Diesen Trend bestätigen auch die Ergebnisse einer Studie, die von wikopreventk und der Universität Hohenheim durchgeführt wurde. Zentrales Ergebnis: Der Nutzen von Projektkommunikation überwiegt die Kosten. Die Studie wurde im Rahmen der ibet erstmals vorgestellt. Die Kommunikationsexperten haben dazu die Projektleiter von 97 Projekten – davon 35 in Österreich – mit einem Investitionsvolumen von 85 Milliarden Euro befragt. Knapp die Hälfte der Projekte kommt aus dem Bereich Verkehr, ein Viertel aus dem Energiesektor. Zu den Detailinfos geht es hier

Weitere Programm-Highlights waren eine Talkrunde mit Gebi Mair (Klubobmann Grüne Tirol), NR Franz Hörl und Landesumweltanwalt Johannes Kostenzer sowie mehrere Thementische am Nachmittag. Walter Wakolbinger (ILF Consulting Engineers Austria GmbH) und Michael Roth (Projektleiter Kommunikation SuedLink) gaben Einblicke in das Beteiligungskonzept beim Projekt SuedLink. Torsten Gruber (Projektleiter Brenner Nordzulauf) und Peter Kleemann (Unternehmenssprecher Flughafen Wien) diskutierten die Ergebnisse der Projektkommunikations-Studie mit Ulrich Müller (wikopreventk) und Prof. Frank Brettschneider (Uni Hohenheim).

Partner der ibet waren die Sparte Industrie und die Landesinnung Bau in der Wirtschaftskammer Tirol sowie das Industriemagazin und A3 Bau.

Fotogalerie

Alle Bilder: Die Fotografen/Sandra Blaunstein

 

 

Share This